Kontakt:

Anschrift:
Tierheim am Auewäldchen
37154 Northeim
Tel.: 0 55 51 / 52 43 7
info@tierschutz-northeim.de

Tierheimleitung:
Frau Tanja Leinert

Öffnungszeiten:

Mo, Di, sowie an Feiertagen
geschlossen
Mi. bis So. : 14.00-16.00 Uhr
Freitags : 14.00-19.00 Uhr
und nach vorheriger Vereinbarung

Helfen Sie uns:

Anfahrt:

Tierbestand:

Hunde:14
Katzen:14
Kleintiere:3

Besucher:

Online:1
Heute:174
Gestern:752
Gesamt:576374

Diese Tiere suchen ein neues Zuhause:

Anton

Anton hat bisher draußen allein zurechtkommen müssen. Der hübsche Jungkater ist noch etwas unsicher, allerdings auch unheimlich neugierig - mit Futter lässt er sich gut locken. Anderen Katzen gegenüber verhält er sich sehr sozial. Für Anton suchen wir ein geduldiges, ruhiges Zuhause mit der Möglichkeit zum Freigang. Seine neuen Zweibeiner sollten bereits katzenerfahren sein. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben.

Borat und Bora

Die wunderschönen Katzen wurden in Northeim mit 10 witeren Artgenossen in einem Haus auf dem Dachboden zurück gelassen. Sie sind liebe, anpassungsfähige Tiere, die sich mit Menschen und mit Artgenossen gleichermaßen verstehen. Sie teilen sogar ihren Futternapf gerne mit anderen Katzen und Katern und lieben es, sich ausgiebig streicheln zu lassen. Ein gesicherten Freigang wehre schön für die Katzenbande. Anfangs sind sie noch sehr schüchtern und ängstlich.

Felia ,Floh und Franzi

Die scheuen Katzen Felia ,Floh und Franzi kamen durch eine Katzenliebhaberin zu uns ins Tierheim. Sie wurden in Fredelsloh aufgegriffen. Hier zeigten sie sich eher ängstlich, was daher rührt, dass sie länger auf der Straße gelebt haben. Menschliche Nähe kannten sie nicht. Felia und ihre Geschwister wünschen sich daher einen katzenerfahrenen Menschen, der ihnen Sicherheit, Geduld und Liebe schenkt. Sie brauchen einfach Zeit, um sich in ihrer neuen Umgebung einzugewöhnen.

Granpa

Granpa wurde gefunden. Der hübsche alte Opi ist zutraulich, aber sehr eigenwillig und schüchtern. Seine Artgenossen mag er nicht so und auch dem Menschen gegenüber zeigt sie sich nicht unbedingt „nett“, wenn er sich überfordert oder bedrängt fühlt. Wir hoffen sehr, dass er sich in einem stressfreien und geduldigen Zuhause entspannter und wohler fühlt, als bei uns. Er hat Chronischen Katzenschnupfen,daher konnten wir ihn noch nicht kastrieren.Er makiert nicht!

Hanna

Hanna kam als Fundtier ins Tierheim. Sie ist eine selbstbewusste Katze und dem Menschen gegenüber sehr freundlich und verschmust. Hanna sucht ein Plätzchen als Einzelprinzsessin bei liebevollen Dosenöffnern mit viel Zeit. Um sich richtig wohlzufühlen, braucht sie im neuen Zuhause die Möglichkeit zum Freigang.

Herki

Katzenmann Herkii ist unheimlich zutraulich, menschenbezogen. Herki vertritt sich am liebsten draußen seine Pfötchen und wünscht sich im neuen Zuhause die Möglichkeit, auf einen gesicherten Balkon oder in einen kleinen eingezäunten Garten gehen zu können. Er wäre sehr dankbar, wenn sich sein neuer Zweibeiner viel Zeit für ihn nehmen und ihm ein ruhiges Umfeld bieten könnte. Kinder sollten schon etwas älter sein die mit im Haushalt leben. Unsere Herki leidet an Diabetes und benötigt zweimal täglich Insulin.

Hummel

Hummel ist gegenüber Menschen sehr schüchtern, versteht sich aber gut mit Artgenossen. Mit Geduld wird sie sicher noch zutraulicher werden. Sie ist sowohl für Wohnungshaltung als auch für Freigang geeignet, sucht aber auf jeden Fall eine ruhige Familie.

Kurt

Der schüchterne Kater Kurt kam als Fundkater zu uns. Er ist absolut lieb, versteckt sich aber aus Angst noch sehr viel. Leckerchen nimmt er vorsichtig auch aus der Hand. Mit etwas Geduld wird er im neuen Zuhause sicher bald merken, dass man es nur gut mit ihm meint. Für den sensiblen Kerl wünschen wir uns ein Plätzchen bei katzenerfahrenen Menschen, die ihm und seinen Bedürfnissen viel Aufmerksamkeit schenken und ihm Freigang ermöglichen können. Ein ruhiger Haushalt ohne Kinder wäre ideal.

Midnight

Midnight ist eine sehr ängstliche, zurückhaltende Samtpfote, die sich keinesfalls gegen den Menschen wendet, sondern mit großen Augen abwartet und hofft, dass die vermeintliche Bedrohung möglichst schnell vorübergeht. Für Midnight suchen wir eine ruhige Wohnung mit vielen Rückzugsmöglichkeiten und einen katzenerfahrenen Zweibeiner mit viel Geduld und Zeit. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben.

Minka

Der schüchterne Minka wurde wegen mangelnder Zeit bei uns abgegeben. Sie ist absolut lieb, versteckt sich aber aus Angst noch sehr viel. Leckerchen nimmt er vorsichtig auch aus der Hand. Mit etwas Geduld wird er im neuen Zuhause sicher bald merken,dass man es nur gut mit ihm meint. Für den sensible übergewichtigte Dame wünschen wir uns ein Plätzchen als Einzelprinzessin bei katzenerfahrenen Menschen, die ihr und ihren Bedürfnissen viel Aufmerksamkeit schenken. Ein ruhiger Haushalt ohne Kinder wäre ideal.

Nele

Pechvogel Nele ist tragischer weise zum zweiten Mal im Tierheim.Leider ist ihr Frauchen verstorben Die hübsche Katzendame zeigt sich hier zutraulich, verschmust und sehr interessiert am Menschen. Sie wünscht sich nun endlich ein beständiges Zuhause und einen zuverlässigen Dosenöffner, der ihr viel Aufmerksamkeit schenken kann. Für Nele suchen wir ein ruhiges Zuhause, in dem sie Einzelprinzessin sein kann. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben.

Pauli

Pauli ist ein armer Tropf. Er wurde leider mal wieder ausgesetzt. Hier im Tierheim stellte sich nach kurze Zeit heraus, dass er an Diabetis leidet. Leider sind die Vermittlungschancen für Pauli mehr als gering, obwohl er ein so lieber, verschmuster Kater ist, der sich nichts sehnlicher wünscht als menschliche Zuwendung. Für Pauli suchen wir ein eher ruhiges Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen die viel Zeit für ihn haben.

Roby und Rose

Rose und Roby wurden im Tierheim abgegeben als Fundtiere Die hübschen Samtpfoten sind sehr unsicher und sensibel, bei Vertrauen aber auch sehr verschmust. Wenn sie merken, dass man es gut mit ihr meint, lassen sie sich gerne bürsten und streicheln. Für die beiden suchen wir Menschen mit viel Ruhe, Geduld und Katzenerfahrung, die ihre Signale zu deuten wissen und sich nicht entmutigen lassen, wenn sie sich nicht von Anfang an von ihrer nettesten Seite zeigt. Sie sollten die Möglichkeit zum Freigang bekommen

Woody

Woody wurde gefunden. Der hübsche Kerl ist noch sehr schüchtern und ängstlich, fühlt sich schnell bedrängt und reagiert dann etwas panisch. Im Umgang benötigt er sehr viel Ruhe. Für Woody suchen wir katzenerfahrene Menschen mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen, die ihm Zeit geben, sich im neuen Zuhause einzugewöhnen und ihm ein ruhiges Umfeld bieten können. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben.