Kontakt:

Anschrift:
Tierheim am Auewäldchen
37154 Northeim
Tel.: 0 55 51 / 52 43 7
info@tierschutz-northeim.de

Tierheimleitung:
Frau Tanja Leinert

Öffnungszeiten:

Mo, Di, sowie an Feiertagen
geschlossen
Mi. bis So. : 14.00-16.00 Uhr
Do. und Fr. : 14.00-18.00 Uhr
und nach vorheriger Vereinbarung

Helfen Sie uns:

Anfahrt:

Tierbestand:

Hunde:9
Katzen:8
Kleintiere:4

Besucher:

Online:3
Heute:649
Gestern:788
Gesamt:841455

Diese Tiere suchen ein neues Zuhause:

Brandy, Brösel und Beatrix

Die drei Rabauken Brandy, Brösel und Beatrix sind lebhafte Katzenbabys, die ihre Umwelt mit großem Interesse erkunden. Sie sind nicht ganz so menschenbezogen wie einige ihrer Spielgefährten, zeigen sich jedoch nach kurzer Gewöhnung bei ruhigen Personen verschmust und vor allem neugierig. Die kleinen werden nur zu zweit oder zu einer bestehenden Erstkatze vermittelt, damit sie ein gutes Sozialverhalten entwickeln können. Mit etwas Geduld werden sie sicherlich schnell zu tollen Weggefährten.

Cleo

Cleo ist anfänglich eine etwas zurückhaltende Katze, bei gewonnenem Vertrauen wird sie aber schnell neugierig und verschmust. Sie sollte auf jeden Fall als Einzelkatze in die Familie kommen, da sie andernfalls dazu neigt in die Wohnung zu urinieren. Cleo ist als Hauskatze zu uns gekommen kann allerdings auch Freigang bekommen.

Cola

Cola ist eigentlich aufgeschlossen und neugierig, wenn sie sich bedrängt fühlt zieht sie sich aber schnell zurück, dann sollte man ihr auch den nötigen Freiraum geben. Sie kam zu uns weil sie im Haushalt mit kleinen Kindern nicht gut zurechtkam, worauf man bei der Vermittlung auf jeden Fall achten sollte. Cola ist eine reine Hauskatze.

Jasmin, Jenna und Julio

Jasmin, Jenna und Julio sind drei wunderschöne Kitten, die allerdings sehr ängstlich sind und sich nicht anfassen lassen. Besonders die beiden Mädchen sind unheimlich scheu und werden sehr viel Geduld benötigen, um sich an ihre neuen Menschen zu gewöhnen. Um es den beiden etwas leichter zu machen suchen wir ruhige Menschen ohne Kinder. Gerne kann eine Zweitkatze vorhanden sein, von denen sie noch etwas lernen können. Sie werden nicht in Einzelhaltung abgegeben.

Ricky

Unsere Ricky ist Menschen gegenüber zunächst misstraurisch und lässt sich noch ungern anfassen. Sie ist zwar nicht panisch, zieht sich jedoch in der Regel zurück und benötigt einige Zeit, um sich einzugewöhnen. Hat man ihr Vertrauen erlangt, so zeigt sie sich neugierig. Wir suchen Menschen mit Geduld, die Ricky ein ruhiges Leben als Freigängerin bieten können. Kinder sollten nicht vorhanden sein, als Zweitkatze wäre sie allerdings gut geeignet.

Tyson

Unser Tyson ist ein sehr zurückhaltender Kater, der sich nur ungern anfassen lässt und gerne Distanz wahrt. Bleibt man lange ruhig in seinem Raum sitzen, schaut er aus der Entfernung auch mal neugierig aus dem Körbchen hervor, aber bis jetzt sind Annäherungsversuche seinerseits eher selten. Wir suchen für ihn einen ruhigen Haushalt und Menschen mit viel Geduld, die nicht unbedingt eine Kuschelkatze suchen. Mit Artgenossen kommt er zurecht, solange diese nicht zu aufdringlich sind.

Udo + Ulana

Udo und Ulana sind zwei lebhafte Kätzchen, die mit großer Neugierde ihre Umwelt erkunden. Die schildpatt-farbene Ulana ist die wildere der beiden. Sie ist sehr verspielt und für jeden Schabernack zu haben. Der schwarze Udo dagegen ist ein bisschen ruhiger und im Vergleich zu seiner Schwester etwas zurückhaltend. Die beiden verstehen sich super und können gern zu zweit adoptiert werden, auch wenn dies kein Muss ist. Eine vorhandene Zweitkatze wäre für die beiden Katzenkinder sicher auch sehr lehrreich.

Volkmar

Volkmar ist noch sehr schüchtern und unsicher, die meiste Zeit verbringt er versteckt in einer Höhle. Wenn man jedoch genügend Zeit und Geduld mitbringt, kann man sein Vertrauen wecken und dann lässt er sich auch gerne mal streicheln; er zeigt einem aber auch, wenn er sich bedrängt fühlt, dann sollte man ihm den nötigen Freiraum lassen. Nach der nötigen Eingewöhnungszeit würde sich Volkmar über die Möglichkeit zum Freigang freuen.