Bitte wählen Sie:

Kontakt:

Anschrift:
Tierheim am Auewäldchen
37154 Northeim
Tel.: 0 55 51 / 52 43 7
info@tierschutz-northeim.de

Tierheimleitung:
Frau Tanja Leinert

Öffnungszeiten:

Mo, Di, sowie an Feiertagen
geschlossen
Mi. bis So. : 14.00-16.00 Uhr
Freitags : 14.00-19.00 Uhr
und nach vorheriger Vereinbarung

Helfen Sie uns:

Anfahrt:

Tierbestand:

Hunde:13
Katzen:7
Kleintiere:3

Besucher:

Online:1
Heute:234
Gestern:519
Gesamt:469793

Unsere Tiervermittlung

Eine unserer Hauptaufgaben ist es, allen Tieren ein neues und tierliebes Zuhause zu verschaffen. Dazu werden alle ankommenden Tiere, die oft in einem verwahrlosten Zustand sind, untersucht und vor der Vermittlung gesund gepflegt.

Wir versuchen natürlich, den Tieren den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Trotzdem kann ein Tierheim niemals ein Ersatz für ein echtes Zuhause sein.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen einige unserer Bewohner vor, die ein neues Zuhause suchen. Darunter sind Hunde, Katzen und Kleintiere wie Hamster, Meerschweinchen oder Kaninchen.

Vor der Adoption eines Tieres sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Sind wirklich alle Familienmitglieder einverstanden? Das neue "Familienmitglied" verursacht Kosten (Tierarzt, Hundesteuer, Versicherung, Futter, Zubehör, etc.). Sind Sie in der Lage für viele Jahre diese Kosten zu tragen?
  • Hat kein Familienmitglied eine Katzenhaarallergie?
  • Haben Sie genug Zeit, sich um ein Tier zu kümmern? Ein Hund soll nicht länger als 4-5 Std. alleine bleiben. Er braucht Zuwendung und genug Auslauf.
  • Verändert sich in absehbarer Zeit irgendetwas in der Familie, wie z.B. Schwangerschaft, Umzug, Trennung, etc?
  • Das Tier muß in Ihrer Urlaubsplanung mit berücksichtigt werden! Kann es nicht mit in den Urlaub, wo kann es während dieser Zeit untergebracht werden?
  • Wenn Sie zur Miete wohnen, sollten Sie sich die schriftliche Einverständniserklärung vom Vermieter holen, um eine Absicherung zu haben.
  • Sollten Schwierigkeiten auftreten, sind Sie bereit, diese mit dem Hund zu meistern, z.B. eine Hundeschule besuchen?
  • Nehmen Sie es gelassen, wenn die Katze gelegentlich mal ihre Krallen an Polstermöbeln oder Tapete schärft?!